Unterricht umgedreht?

Am 28.11.2017 fand das zweite Treffen des Arbeitskreis eDidaktik mit 16 Teilnehmern statt. Mit diesem Termin stieg der Arbeitskreis in die inhaltliche Aufarbeitung konkreter Themen aus dem Bereich digitaler Lehre und Hochschuldidaktik ein.

Thema der Sitzung war das Konzept „Flipped Classroom“. Prof. Dr. Christian Uhl gab anhand seiner Mathematik-Einführungsveranstaltung einen Einblick in seine „umgedrehte Lehrveranstaltung“. Er stellte das Konzept, die verwendeten Medien sowie die Korrelation des Konzepts mit den Noten der Studierenden vor. Dabei hat er auch dargestellt, wie er zusätzlich zu selbst entwickelten Medien frei verfügbare digitale Medien aus dem Internet, die von anderen Professoren entwickelt wurden, in seine Lehre integriert.

Umsetzung leicht gemacht

Nach einer allgemeinen Fragerunde wurden erste Ideen zum Transfer in die eigene Lehrpraxis generiert. In diesem Zusammenhang gab Harald Rabenstein Empfehlungen zur selbstständigen Produktion von Lehrvideos. Abschließend wurden kritische Situationen angerissen und Lösungswege ausgetauscht.

Der Arbeitskreis trifft sich wieder im Januar. Dabei geht es um den Einsatz digitaler Abstimmsysteme wie Pingo & Kahoot! Die Terminabfrage erfolgt über Moodle. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Tappert, dann nehmen wir Sie gerne in den Verteiler auf.