Bachelorarbeit “Empfehlungsmarketing als Go-to-Market-Strategie” von Saskia Meyer

Von |2021-07-12T16:32:04+02:0012. Juli 2021|Forschung, Studium ikm|

Abschlussarbeit der Interkulturelles Mangement-Studentin Saskia Meyer: Empfehlungsmarketing als Go-to-Market-Marketingstrategie für Startups. Konsumgöttinnen, Ohoftheday oder Brandnooz: Immer mehr Plattformen im Internet bieten Empfehlungsmarketing bzw. WOM-Marketing (=Word-of-Mouth-Marketing) in Form von Produkttests für Unternehmen an. Die Anzahl der Produkttestplattformen hat sich in den letzten zehn Jahren bereits verdoppelt und meist Hunderte oder sogar Tausende ausgewählte Tester:innen erhalten gratis Testpakete, unter anderem mit Produktneuheiten von namhaften Unternehmen wie Schwarzkopf, Gutfried oder Ferrero. Aber auch Start-up-Unternehmen wie z.B. Quarkwerk, Primoza oder Waschies versenden ihre neuen Produkte an Produkttesterinnen. Auf ihren Social Media-Kanälen erzählen die Tester:innen ihrer Community dann, welche Erfahrungen sie mit dem Produkten gemacht [...]

Bachelorarbeit „Influencer Marketing in der Fashion Industrie“ von Lara Jakob

Von |2021-07-02T14:40:58+02:002. Juli 2021|Allgemein, Forschung, Studium ikm|

Lara Jakob, ehemalige Interkulturelles-Management-Studentin, hat in ihrer Bachelorarbeit das Influencer Marketing in den Bereichen Fast Fashion und Luxusmode verglichen. Das Ziel der Arbeit war es zu erörtern, ob und vor allen Dingen welche Unterschiede in der Influencer Marketing Strategie zwischen dem Fast-Fashion- und dem Luxusmode-Bereich bestehen. Der Fokus liegt auf den Marken Dior für den Luxusbereich und NA-KD für die Fast-Fashion-Industrie. Lara geht in ihrer Arbeit auch auf die unterschiedlichen Möglichkeiten und Herangehensweisen ein, mit denen ein Unternehmen eine eigene Influencer Marketing Strategie aufbauen kann.  Dazu hat sie eine Inhaltsanalyse von Instagram Postings vorgenommen und dabei unter anderem Anzahl der [...]

Bachelorarbeit “Umgang mit kultureller Vielfalt in Unternehmen” von Carolin Soldner

Von |2021-05-04T10:21:47+02:004. Mai 2021|Forschung, Studium ikm|

Die ehemalige Interkulturelles-Management-Studentin Carolin Soldner hat eine Bachelorarbeit zum Umgang mit kultureller Vielfalt in Unternehmen geschrieben.  In ihrer Bachelorarbeit will Carolin Soldner Antworten auf die Fragen finden: In welchen Unternehmen wird Diversity überhaupt adressiert? Wie positionieren sich kleinere und mittlere Unternehmen? Und wie sieht es in der Region rund um Ansbach mit Diversität aus?  Um diese Fragen zu beantworten, enthält die Arbeit neben dem theoretischen Teil auch eine Analyse von Praxisbeispielen aus dem Landkreis Ansbach. Carolin Soldner interviewte dazu zwei mittelständische Unternehmen aus dem Landkreis Ansbach und analysierte die publizierten Positionierungen eines weltweit agierenden Großunternehmens zu Diversity durch eine qualitativen [...]

Publikation von Prof. Dr. Ritam Garg im “Field Guide to Intercultural Research”

Von |2021-02-19T10:28:40+01:0019. Februar 2021|Forschung|

Paper von Prof. Garg zum Thema “Overcoming challenges in intercultural interviewing: the role of intercultural training for early-career researchers”. Prof Dr. Ritam Garg ist Leiter des Bachelorstudiengangs Interkulturelles Management hier am Campus Rothenburg. Er veröffentlicht außerdem regelmäßig Beiträge in wissenschaftlichen Publikationen zu verschiedensten Themen. Sein neuester Beitrag wurde im “Field Guide to Intercultural Research” veröffentlicht, an dem über 40 Beitragende mitgewirkt haben. Er vermittelt den Leser:innen Best Practices, Erfahrungen und Einblicke in methodologische Debatten über die Rolle der Kultur und interkulturellen Herausforderungen für Forscher:innen.  Hier ist das Abstract des Beitrags von Prof. Garg: For a very long time, scholars active [...]

Testosteron im Tiegel?

Von |2020-09-09T17:48:35+02:009. September 2020|Forschung|

Neuer Artikel von Florian Diener auf Freitag.de Florian Diener, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Campus Rothenburg, hat einen Artikel auf Freitag.de veröffentlicht. Der Beitrag beschäftigt sich mit der DM-Eigenmarke SEINZ, welche sich seit dem Jahr 2019 auf den Verkauf von Männerkosmetik spezialisiert hat. In dem Artikel analysiert Florian Diener das Gender-Marketing der Kosmetikbranche aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive. Besonders kritisiert er in diesem Zusammenhang die starke Stereotypisierung und klischeehafte Überzeichnung der Geschlechter in der werblichen Kommunikation, welche Frauen und Männern dezidierte Geschlechterrollen zuweisen. Der gesamte Artikel kann auf Freitag.de gelesen werden: https://www.freitag.de/autoren/flo-diener/testosteron-im-tiegel Der Freitag ist eine von Jakob Augstein herausgegebene Wochenzeitung, die sich gesellschaftlichen [...]

Rassismuskritische Bildung

Von |2020-07-08T14:52:13+02:008. Juli 2020|Forschung|

Rassismuskritische Bildung: Erinnerungskultur schaffen. von Christoph Bitzl Beeindruckende und verstörende Bilder zugleich werden gegenwärtig aus den Vereinigten Staaten in die Welt getragen. Es sind Proteste gegen Rassismus und für die Gleichberechtigung von Afroamerikaner*innen, die teils gewaltsam niedergeschlagen, teils unter Loyalitätsbekundungen von unterschiedlichsten Menschen mitgetragen werden. Weltweit, auch in bayrischen Städten wie München, Nürnberg und Augsburg gingen die Menschen auf die Straße, um gegen Rassismus zu demonstrieren. Die Perspektiven auf die „Black Lives Matter“-Proteste sind mannigfaltig. Es geht um Debatten über Polizeigewalt. Es geht um die vielzitierte ‚Spaltung‘ der USA durch ihren obersten Amtsinhaber. Es geht aber vor allem um den [...]

Good News – Paper von Prof. Dr. Garg akzeptiert

Von |2020-05-20T16:29:45+02:0020. Mai 2020|Blog, Forschung, News rundum Forschung|

Gute Neuigkeiten! Der Campus hat wieder eine frohe Botschaft zu verkünden: Das Paper mit dem Titel "Performance of Emerging Market Firms" von Ritam Garg, Professor für interkulturelles Management, wurde für die 14. China Goes Global Conference angenommen, die vom 05. August bis zum 07. August 2020 in Vancouver stattfinden wird. Worum geht es dabei? Das Paper befasst sich mit der Performance von Unternehmen in Schwellenländern im Kontext der zunehmenden Internationalisierung. Dabei konzentriert sich die Studie auf Fragen, die für die Bewältigung der Herausforderungen in der internationalen Unternehmenslandschaft und für die Aufrechterhaltung langfristiger Wettbewerbsvorteile von entscheidender Bedeutung sind. Die Arbeit von Prof. [...]

Guest Experience 2020

Von |2020-05-12T12:43:20+02:006. März 2020|Blog, Connected Guest Experience, Forschung|

Herausforderungen, Chancen, Trends Die Digitalisierung erfasst jeden Bereich unserer Lebenswelt und hat in den letzten Jahrzehnten tiefgreifende Veränderungen angeschoben. Auch die Hotellerie bleibt von diesem Phänomen nicht unberührt – im Gegenteil: gerade die Tourismusbranche wurde stark durch die Digitalisierung in Gestalt des E-Commerce beeinflusst. Die Wünsche der Kunden bzw. der Gäste haben sich verändert. Sie sind anspruchsvoller geworden, ihr Kaufverhalten komplexer – verschiedenste Endgeräte werden genutzt, um stets bestens über ein Produkt informiert zu sein. Auch von Ihrem Hotelaufenthalt erwarten Gäste immer mehr. Zudem wurde die Hotelbranche durch die Erfolgsgeschichte disruptiver Geschäftsmodelle wie Airbnb stark unter Druck gesetzt. Gastgeber finden [...]

Doktorandenseminar am Campus Rothenburg

Von |2020-01-09T14:03:16+01:0013. Dezember 2019|Allgemein, Forschung, News|

Der Campus ist erstmals Gastgeber für den wissenschaftlichen Nachwuchs an der Hochschule Ansbach Am 09.12.19 war der Campus erstmals Gastgeber für das Doktorandenseminar des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Hochschule Ansbach. Im Rahmen der Veranstaltung hatten alle teilnehmenden Doktorand*innen die Gelegenheit, ihr Promotionsthema kurz zu präsentieren, den aktuellen Arbeitsfortschritt zu schildern und die bevorstehenden Herausforderungen gemeinsam mit der Gruppe zu diskutieren. Moderiert wurde das Treffen von Frau Prof. Dr. Hedderich, Studiengangsleitung Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM) und Professorin Betriebswirtschaft (BW). Ziel der Veranstaltung ist es, den wissenschaftlichen Austausch zu fördern und allen Nachwuchswissenschaftler*innen Impulse für die eigene Arbeit zu geben.

Smart Service Canvas

Von |2019-09-09T13:16:13+02:002. April 2019|Forschung|

Ein Werkzeug zur strukturierten Beschreibung und Entwicklung von Smart-Service-Geschäftsmodellen Das Internet der Dinge und seine intelligenten Sensoren ermöglichen uns den sofortigen Zugriff auf Informationen über die physische Welt und den Kontext einzelner Objekte. Diese Informationen sind die Basis für neue und innovative Dienstleistungen. Services, die Daten auf der Basis vernetzter, intelligenter technischer Systeme und Plattformen aggregieren, analysieren und dadurch einen Kundennutzen stiften, werden als Smart Services bezeichnet. Mit Hilfe von kontextbezogenen und (teil-)automatisierten Funktionalitäten unterstützen diese die Geschäftsprozesse des Kunden. Das rasante Wachstum intelligenter Produkte treibt die Entwicklung der Smart Services in verschiedenen Branchen wie Gesundheitswesen, Bildung, Informations- und Kommunikationstechnologie [...]

Nach oben